Manfred Egender

 

geb. 1954 in Schnepfau / Vlbg

1974 - 78 Hochschule für Angewandte Kunst Wien / Prof. Oberhuber

1979 - DAAD - Stipendium Hochschule der Künste Berlin u. Freie Universität Berlin

1985 Staatsstipendium

Ausstellungen:

1980  Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis - Bregenz

1986  Galerie Sigma - Bregenz

          " Hommage a`Kokoschka " Wettbewerb - Länderbank - Wien

          "Ferne Nähe " Galerie Insam und Galerie Stubenbastei -Wien   

          Palais Liechtenstein - " Kunstpreis " - Feldkirch

1987  Künstlerhaus  - Bregenz

          Galerie Sigma - Bregenz

          Art Fair - Los Angeles

1988  Galleria Pecollo - Livorno

          " Römerquellewettbewerb " Neue Galerie - Linz , Secession - Wien

1989  Helmhaus - Zürich 

          Art Fair - New York

          Galerie Aller Art - Bludenz

1991  Galerie Lisi Hämmerle - Bregenz

          ORF - Studio - Dornbirn

          Pförtnerhaus - Feldkirch

1992  Künstlerhaus -Bregenz

          Galerie Maerz - Linz

1993  Galerie Thurnherr - Au / CH

1994  Gallery Hilderbrant - New Orleans / USA

          Parlament - Wien

          Galerie Ulrich Mueller - Köln

          Ferdinandeum - Innsbruck

1995  Palast - Hohenems

1996  Galerie Ulrich Mueller - Köln

1997  Art - Cologne - Köln

          Galeria Awandgardia - Breslau/ Wroclaw - mit Willi Kopf , Ingo Springensch.

          Künstlerhaus Bregenz -  " Licht - Raum - Schwarz " mit F. Beckman, J. Lasker,

          A. Catelani u. G. Umberg

1999  Arthotel Vienna

1999  Galerie Mueller - Köln

2000  Art - Suite - Hotel Messmer Lochau mit T. Fink

          Kunst 2000 - Künstlerhaus Bregenz

2001  Art Cologne Köln

2002 Galerie Schmidt - Hall in Tirol

         Galerie U. Müller - Köln     

         Art Bodensee ( G. Schmidt )

2003 Michigan State University ( East Lansing ) USA

        Hankins Gallery ( East Lansing ) USA

         Kunstmuseum St. Gallen ( CH )

2005 Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis  Bregenz

        Allerart Bludenz „ Sommerausstellung „ mit Ch. Lutz u. H. Lampert

        Galerie U. Mueller Köln „ Counterintuitive „ (D)

2006 Galerie K12 Bregenz „Programm 5 „

         Galerie Erhart Witzel  Wiesbaden (D)

2007 Galerie Mueller „ Variation der Wiederholung „

         Galerie „ Goldener Engl „ Hall i. T.

2008 Galerie Feurstein – Kunststücke -Feldkirch

         Galerie Mueller Köln

2009 Galerie Feurstein - Raum für aktuelle Kunst

         Kunstmesse Zürich

         Galerie Schmidt Reith/T ( H. Nitsch, Oberhuber , Schmalix Gasteiger,…)

         Künstlerhaus Bregenz – „ Das Porträt“

2010 Kunstmesse Karlsruhe ( Galerie Feurstein)

         Art bodensee ( Galerie Feurstein)

         Schaulager Feldkirch aspekte 90

         Kunstmesse Zürich

         ORF Zentrum Dornbirn

2011 Galerie Feurstein Feldkirch „ Farbkörper“

         Art Karlsruhe

         Galerie Schmidt  Reith i. Alpbachtal

         Art bodensee

         Künstlerhaus Wien

         Galerie Ulrich Mueller Köln

2012 Galerie Feurstein – Atelierausstellung Brielgasse Bregenz

         Bruggmühle Pregarten

2013 Galerie Feurstein – Schwarz malen – schwarz sehen – Feldkirch

         Künstlerhaus Bregenz

2014 Galerie Mueller Köln

2015 Galerie Feurstein (Arbeiten auf Papier)      

2016 Galerie Feurstein „farbiges grau“ 

         Künstlerhaus Bregenz    

2018 Galerie Mueller Köln

                                                                                                     

Preise:

 

1985  Österr. Staatsstipendium

1986  " Hommage a`Kokoschka " Preis

          Förderungspreis des Landes Vorarlberg

1989  1. Preis u. Auftrag - Arbeiterkammer - Feldkirch

1994  Preis des Landes Steiermark - Österr. Grafikwettbewerb

2001 1. Preis Kunst und Bau - Wettbewerb u. Ausführ.-Sozialzentrum Bregenz

2003 1. Preis  (gelad. Wettbewerb ) Kunst und Bau u. Ausführung  Pfarrkirche Kennelbach

2008 1. Preis (gelad. Wettbewerb) Kunst und Bau und Ausführung LKH – Pathologie

             Feldkirch/A

2015   Dorfplatz Riefensberg (Sitzelement)

          Dom Feldkirch (Pforte der Barmherzigkeit)

2016  Wälder Versicherung (Glas Pius Fink)

2018  Glasarbeit Walter Rüf (Versicherungsvorstand)

2019 Kunst und Bau (Schulzentrum Lingenau)